Abschlüsse

Der Jahresabschluss ist die Zusammenfassung wichtiger Informationen über den wirtschaftlichen Zustand eines Unternehmens in Form eines kurzen Überblicks.

Der Jahresabschluss als Fotoaufnahme Ihrer Unternehmung

Auch bei einer Kleinunternehmung können sich die Transaktionen auf einige Tausend Buchungen belaufen. Beim Jahresabschluss zeigt sich, ob die Bilanz stimmt. Und sie muss stimmen. Auf den Franken genau. Gemäss Art. 957a Abs. 1 OR bildet die Buchführung die Grundlage der Rechnungslegung. Sie erfasst diejenigen Geschäftsvorfälle und Sachverhalte, die für die Darstellung der Vermögens-, Finanzierungs- und Ertragslage des Unternehmens (wirtschaftliche Lage) notwendig sind. Die Grundsätze ordnungsmässiger Buchführung beinhalten unter anderen die vollständige, wahrheitsgetreue und systematische Erfassung der Geschäftsvorfälle und Sachverhalte. Zu beachten ist auch und vor allem, dass für jeden Buchungsvorgang ein Belegnachweis erstellt worden ist. 

Die Bilanz ist nicht nur ein zentrales Element der Jahresrechnung, sondern hat vor allem in den Kapitalgesellschaften nach wie vor hohe Bedeutung in zwei Hinsichten:

 

  1. Bilanzbezogener Kapitalschutz: Im System der Kapitalgesellschaften dient die ordnungsmässig erstellt Bilanz auch der Durchsetzung des Kapitalschutzes.
  2. Rechenschaft über Verschuldungsgrad und Liquidität: Auch für die modernere Funktion eines Führungsinstrumentes ist die Bilanz von Bedeutung. Das oberste Leitungs- und Verwaltungsorgan untersteht bei Kapitalgesellschaften einer strengen Pflicht, bei sich verschlechternden Finanzlage ohne Verzug angemessene Massnahmen zu ergreifen.